You are viewing an old version of this page. View the current version.

Compare with Current View Page History

« Previous Version 3 Next »

  • Wenn ein Telefon hinter einer Fritzbox angeschlossen ist, muss *# vorausgewählt werden
  • Die Bedienung mittels Telefontastatur funktioniert erst nach der Aktivierung/Portierung der Telefonnummern




Service

aktivieren

auf den persönlichen
Anrufbeantworter aktivieren

deaktivieren

Statusabfrage

Service 21: Unbedingte Umleitung / CFU, Call Forward Unconditional

Wenn aktiviert, wird diese Umleitung immer durchgeführt.

Status im Portal unter "Weiterleitungen bearbeiten" ersichtlich.

*21(*)<UMLEITUNG>(#)



*28(#)



#21(#)



*#21(#)



Service 61: Umleitung, wenn nicht erreichbar / CFNR, Call Forward Not Reachable

Diese Umleitung wird dann aktiv, wenn nach ca. 20 Sekunden niemand die Verbindung annimmt.

*61(*)<UMLEITUNG>(#)
*68(#)
#61(#)
*#61(#)

Service 67: Umleitung, wenn besetzt / CFB, Call Forward Busy

Wenn aktiviert, wir diese Umleitung durchgeführt, wenn der Anschluss besetzt ist.

*67(*)<UMLEITUNG>(#)
*691(#)
#67(#)
*#67(#)

Service 22: Umleitung, wenn nicht angemeldet / CFF, Call Forward Fallback

Die Umleitung wird dann aktiv, wenn für diesen VoIP-Anschluss kein Gerät angemeldet ist.

*22(*)<UMLEITUNG>(#)
*692(#)
#22(#)
*#22(#)

Service 481: Parallelruf / CFO, Call Forward Others

Beim Parallelruf wird ein ankommender Ruf beim zweiten Telefon gleichzeitig signalisiert.

*481(*)<PARALLEL>(#)

#481(#)
*#481(#)

Service 00: Alle aktiven Umleitungen löschen

*00(#)

Löscht alle Umleitungen, auch CFF



*#00(#)

Hiermit wird angegeben, welche Umleitungen aktiv sind

Service 31: Eigene Telefonnummer pro Anruf unterdrücken


*31(*)<RUFNUMMER>(#)


Service 32: Eigene Telefonnummer permanent unterdrücken


*32 (#)
#32 (#)*#32

Service 26: Ruhe vor dem Telefon

*26(#)

#26(#)
*#26 (#)

Service 99: Keine anonymen Anrufe erlauben

*99(#)

#99(#)*#99 (#)


  • No labels