Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

Hier werden die Standardeinstellungen für die Geräte angezeigt und können wenn nötig angepasst werden. Die hier angegebenen Admin Passwörter sind für den lokalen Zugriff auf die Telefone über das Webinterface oder direkt, je nach Hersteller.

  • Timeserver: Hier kann der Zeitserver eingestellt werden. (Standard: ch.pool.ntp.org)
  • Admin Passwort: Dies Passwort wird bei den Geräten Yealink, Snom, Cisco, RTX-Sendern und Panasonic beim provisionieren gesetzt.
  • Admin PIN (Aastra/Mitel/...): Dieses Passwort gilt für die Aastra bzw. Mitel-Geräte nach dem provisionieren.
  • RTX DECT PIN / Gigaset N870: Dieses Passwort wird bei provisionieren der RTX-Mobile für die DECT-Anmeldung benötigt.

    Note

    Rücksetzen

    Für das Rücksetzen der Einstellungen wird nicht dieses Passwort verwendet. Das Passwort für Einstellungen zurücksetzen finden Sie auf den DECT-Sender oberhalb der Benutzer-Liste.


  • Benutzer Passwort: Wird für die Benutzereistellungen benötigt bei den Geräten Gigaset N510, Yealink und cisco ATA-Box und Telefon.
  • Sprache: Die hier eingestellte Sprache wird für die Einstellung auf den Geräten verwendet beim provisionieren, falls der Hersteller dies unterstützt.
  • Hintergrundbild: Ist für die Yealink-Telefone vorgesehen.
  • Yealink Action URI Freigabe (IP, any oder leer):
  • Yealink BLF Modus: Hier lässt sich die Einstellung wir die LED's leuchten sollen einstellen. Bitte lesen sie die Bedienungsanleitung des Telefonherstellers.
  • Yealink Label Länge: Länge der Tastenbeschriftung im Display für alle Geräte einstellen. Diese Funktion steht nicht bei jedem Gerät des Herstellers zur Verfügung, lesen Sie das Hersteller-Handbuch.
  • Yealink Timeout Hintergrundbeleuchtung: Globale Einstellung für alle Yealinktelefone.
  • Yealink Standard Linientastenlabel: Hier können Sie die Grundeistellung der Beschriftung festlegen: Linie x, Vorname Name, Interne Nummer, Erste Direktnummer.
  • Yealink: Verhalten der DSS Tasten: Damit wird der Anruf-Modus beim drücken der Nebenstellen-Taste beeinflusst.
    • Neuer Anruf: Ein neuer Anruf wird gestartet.
    • Transfer mit Rückfrage: Neuer Anruf wird als Transfer vorbereitet.
    • Blinder Transfer: Das bestehende Gespräch wird an die Nebenstelle vermittelt ohne Rücksprache.
    • Jedes Mal auswählen: Sie bekommen die Auswahl bei jedem Anruf wie dieser aufgebaut werden soll.

      Note

      Auswahl pro Anruf

      Der Modus Jedes Mal auswählen steht nicht bei jedem Gerät zur Verfügung. Bitte lesen Sie das Handbuch des Herstellers.


  • Yealink: Interner Klingelton: Hier kann der Interne Klingelton vordefiniert werden.
  • Yealink: Verpasste Anrufe nicht anzeigen: Diese Funktion ist von Vorteil wenn zum Beispiel ein Apparat mehrmals in einem Dialplan aufgerufen wird.
  • Standard für Anklopfen: Mit dieser Einstellung können Sie das Anklopfen global konfigurieren.
  • Anzahl Linien pro Identität: Anzahl Anrufe pro Identität zugelassen werden soll.
  • OMM Version: Bestimmung des Software Standes von Mitel Multizellen-System.
Tip

Ausnahmen

Falls einzelne Apparate nicht die hier vorgegebenen Einstellungen möchten, kann dies unter Geräte Sondereinstellungen eingegeben werden.